Allergische Reaktionen auf Senf und Ketchup

Ketchup und Senf sind Burger und Hot Dogs, die man unbedingt essen muss, und fügen Pommes frites und Brezeln einen Reißverschluss hinzu. Für viele Menschen kann jedoch der kleinste Ausstrich von Ketchup oder Senf eine ernsthafte allergische Reaktion bedeuten. Da beide Gewürze mit potentiellen Allergenen beladen sind, ist es am besten, die Quelle einer Ketchup- oder Senfallergie einer professionellen Untersuchung durch einen Allergologen zu unterziehen.

Video des Tages

Senfallergenität

Ungefähr 1 Prozent der Kinder mit Nahrungsmittelallergien sind allergisch gegen Senf, so Forscher der Klinischen Immunologie und Allergologie in Nancy, Frankreich. Ihre Ergebnisse, die in der April 2003 Ausgabe der Fachzeitschrift "Allergy" veröffentlicht wurden, ergaben, dass Haut-Prick-Tests mit gemahlenen Senfkörnern oder Senfwürzen stärkere Hautreaktionen hervorriefen als Allergen-Senf-Extrakt. Das signifikante Senfallergen ist das Samenprotein 2S Albumin. Es bleibt auch bei der Verarbeitung allergen.

Ketchup Allergicity

Eine Studie von Madrid Laboratorios LETI, in der März 2011 Ausgabe von "Annals of Allergy, Asthma und Immunologie" berichtet, identifiziert zwei Proteine ​​- LTP und PG2A - als Haupt Allergene in sechs gängigen Tomatensorten. Frühere Untersuchungen am Paul-Ehrlich-Institut in Deutschland, die in der Maiausgabe 2004 von "Allergy" veröffentlicht wurden, ergaben, dass das Profilinprotein in Tomaten stark mit Proteinen aus anderen pflanzlichen Lebensmitteln und mit Birkenpollen kreuzreagierte. Tomatenketchup kann Spuren dieser Proteine ​​gemäß dem Nährstoffdatenlabor des US-Landwirtschaftsministeriums enthalten. Ketchup kann auch das Lebensmittelfarbstoff Tartrazin enthalten, eine seltene Ursache von Nesselsucht und Schwellungen.

Gemeinsame Allergene

Ketchup und Senf enthalten Essig, und viele Marken haben unterschiedliche Gewürze. Andere geteilte Allergene können Sulfite und Salicylate einschließen. Lebensmittel, die mit Essig verarbeitet werden, lösen bei schimmelempfindlichen Menschen häufig allergische Reaktionen aus, so die Website der Cleveland Clinic. Die Cleveland Clinic warnt auch davor, Senf und Ketchup zu essen, wenn Sie Salicylat-Empfindlichkeit haben. Essig, Tomatenmark und getrocknete Gewürze haben hohe Salicylatkonzentrationen. Sulfit-Empfindlichkeit kann so viele wie eine von 100 Menschen betreffen, berät die Cleveland Clinic. Diese herkömmlichen Konservierungsstoffe können schwere allergische Reaktionen hervorrufen.

Allergische Reaktionen

Allergische Reaktionen auf Senf und Ketchup treten auf, weil das Immunsystem die Eiweiße der Gewürze oder andere Verbindungen als Schadorganismen falsch interpretiert. Es reagiert mit der Herstellung von Immunglobulin E-Antikörpern gegen die Verbindungen. Die IgE-Antikörper lösen die Freisetzung von Histaminen und anderen Chemikalien aus Blut und Mastzellen aus. Allergiesymptome folgen der Histaminfreisetzung innerhalb weniger Minuten oder Stunden nach dem Verzehr.Zu den leichten Reaktionen gehören Nesselsucht, Juckreiz, verstopfte Nase und Verdauungsstörungen. Zu den schweren Symptomen gehören Asthma und Anaphylaxie, ein lebensbedrohlicher Zustand, der zu Bewusstlosigkeit führen kann. Anaphylaxie erfordert eine medizinische Notfallbehandlung.

Management

Das Management von Senf- oder Ketchup-Allergien beginnt mit diagnostischen Tests, um festzustellen, welches der Allergene der Würze die Reaktion verursacht. Vermeiden von Senf, Ketchup und anderen Lebensmitteln mit diesen Allergenen verhindert zukünftige Symptome. Orale oder topische rezeptfreie Histamin-Medikamente kontrollieren leichte Symptome wie Juckreiz und Niesen. Menschen mit einem Risiko für Anaphylaxie sollten injizierbares Adrenalin zu jeder Zeit tragen.