Wie man eine Gärtnerei gestaltet, die die intellektuelle Entwicklung eines Kindes anregt

Laut Health First und Enfamil wird ein Baby, das in einer stimulierenden Umgebung aufgezogen wurde, eher seine Entwicklungsmeilensteine ​​schneller erreichen. Er hat auch eine bessere Entwicklung des Nervensystems und eine höhere Aufmerksamkeitsspanne, Gedächtnis und Neugier. Eine anregende Umgebung weckt die Sinne. Sie können eine stimulierende Umgebung in Ihrem Kinderzimmer schaffen, indem Sie sich auf Farben, Texturen, Formen und Geräusche konzentrieren.

Video des Tages

Schritt 1

Streichen Sie die Wände Ihres Kinderzimmers mit kontrastierenden Farben. Dadurch lernt Ihr Baby, sich auf kontrastreiche Objekte zu konzentrieren und zu bestimmen, wo eine Form endet und eine andere beginnt. Erzielen Sie kontrastierende Wände, indem Sie Streifen in zwei Farben an den Wänden malen, jede Wand mit einer anderen Farbe bemalen oder die obere Hälfte der Wände mit einer Farbe und die untere Hälfte der Wände mit einer kontrastierenden Farbe bemalen. Alternativ können Sie die Wände mit einem Design mit kontrastierenden Farben versehen. Bleib weg von Schwarz und Weiß. Zu starker Kontrast kann zu Überstimulation und einem pingeligen Baby führen.

Schritt 2

Führen Sie eine Vielzahl von Texturen in die Kinderzimmer Ihres Babys ein, mit Fensterbehandlungen, Teppichen, Bettwäsche und Spielzeug, die sicher im Inneren der Krippe befestigt und im ganzen Raum ausgestellt sind. Strukturierte Stücke in einer Vielzahl von Formen und Farben bieten zusätzlich zur textilen Stimulation eine visuelle Stimulation.

Schritt 3

Legen Sie eine CD oder einen MP3-Player in die Babyabteilung Ihres Babys, um regelmäßig Musik zu spielen, die Babys stimulieren soll. Sie können andere Elemente der auditorischen Stimulation mit dem Gebrauch von Spielzeugen, die Lärm machen, und einem musikalischen Handy integrieren.

Schritt 4

Richten Sie eine bequeme Sitzecke ein, in der Sie Ihrem Baby täglich vorlesen können. Der Klang einer Mutterlesung ist intellektuell viel stimulierender als jedes Kinderzimmerdesign. Platzieren Sie für Ihre Bequemlichkeit einen Korb voller Bücher neben Ihrem Sitzbereich für einen schnellen und einfachen Zugang. Sie können auch eine Lampe in Griffweite haben, um das Beleuchtungsniveau einzustellen, und eine Fußstütze für Ihren Komfort.

Was Sie brauchen

  • Kontrastreiche Wandfarbe oder Tapete
  • Strukturierte Spielzeuge und Stoffe in leuchtenden Farben
  • CD- oder MP3-Player
  • Lärminstrument
  • Musical Mobile
  • Bequeme Stuhl mit Fußhocker
  • Korb voller Bücher
  • Lampe

Tipps

  • Halten Sie Ihr Baby Kinderzimmer sauber und frei von Unordnung, um Überstimulation zu vermeiden. Obwohl Sie möchten, dass sein Kindergarten seine intellektuelle Entwicklung fördert, muss es auch ein beruhigender und beruhigender Ort sein, an dem er schlafen und entspannen kann. Ein richtig stimuliertes Baby wird lächeln, kichern, gurgeln und plappern, aufmerksam aussehen und mit Menschen und ihrer Umgebung interagieren.Ein überstimuliertes Baby wird übermäßig pingelig und unglücklich handeln. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Baby von ihrer Umgebung überreizt wird, versuchen Sie, einige der Spielsachen und bunten Gegenstände in ihrem Zimmer zu entfernen. Durch Versuch und Irrtum entdecken Sie das ultimative Stimulationsniveau für Ihr Baby.