Langzeiteffekte von Nyquil

Nyquil ist eine Art von over-the-counter-Medizin, die eine Kombination von Inhaltsstoffen enthält. Es dient zur Behandlung von Symptomen, die durch Bronchitis, Sinusitis, Allergien, Grippe und Erkältung verursacht werden. Nyquil enthält Dextromethorphan, Acetaminophen, orale Antihistaminika und abschwellende Mittel. Während Nyquil bei bestimmungsgemäßem Gebrauch für den kurzfristigen Gebrauch unbedenklich ist, kann eine längere Verwendung im Laufe der Zeit ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen. Einige der Inhaltsstoffe in Nyquil können langfristige Auswirkungen auf den Körper haben.

Video des Tages

Sucht

Eine der schwersten Langzeiteffekte von Nyquil ist die Sucht nach dem Produkt. Die meisten Menschen verwenden das Medikament nur vorübergehend oder bei Bedarf, um gegen Allergien, Erkältungen und Grippesymptome anzukämpfen. Nyquil ist im Allgemeinen ein sicheres Produkt, wenn es wie angegeben eingenommen wird. Es gibt einige Leute, die die Medikation missbrauchen, um den Höhepunkt zu erreichen, indem sie übermäßige Mengen von Dextromethorphan nehmen.

Dextromethorphan unterdrückt die Rezeptoren im Gehirn, die das Husten kontrollieren. Wenn die Tabletten zerdrückt werden oder das Gel auf einer Tablette zerbricht, werden die Inhaltsstoffe sofort freigesetzt, anstatt allmählich freigesetzt zu werden. Laut CESAR oder dem Center for Substance Abuse Research wurde berichtet, dass Nyquil, wenn es in hohen Mengen über der empfohlenen Dosierung auf der Packung eingenommen wird, dissoziative, psychedelische und euphorische Wirkungen auf den Körper ausübt. Es kann deshalb süchtig machen, deshalb suchen einige Leute die Medizin, um hoch zu werden, anstatt ihre Erkältung oder Atemwegserkrankung zu behandeln.

Krankheitskomplikationen

Ein weiterer möglicher Langzeiteffekt durch die Einnahme von Nyquil könnte der Einfluss auf eine Grunderkrankung sein. Einer der Bestandteile in einigen der Nyquil-Produkte enthält Maissirup mit hohem Fructosegehalt, eine Art von Zucker. Die vier flüssigen Nyquil-Medikamente, einschließlich Erkältung und Grippe, Husten, D und weniger schläfrig enthalten alle den Süßstoff. Die Vicks. com Website schlägt vor, dass jemand, der Diabetes hat, sollte sich mit ihrem Arzt konsultieren, bevor Nyquil Produkte nehmen. Übermäßige Zuckeraufnahme kann den Blutzuckerspiegel erhöhen und die Menge an Insulin oder diabetischer Medikation schwanken, die erforderlich ist, um den Glukosespiegel auf ein normales Niveau zu bringen. Menschen mit Darmverstopfungen, Verstopfung oder Darmproblemen können sich verschlechterte Symptome zeigen und Nyquil kann die Behandlung stören. Es kann auch Menschen betreffen, die eine Hyperthyreose, eine vergrößerte Prostata oder Harnverhalt haben.

Leberschaden

Personen, die an einer Lebererkrankung oder einer Lebererkrankung leiden, sollten bei der Einnahme von Nyquil besonders vorsichtig sein. Das Produkt enthält Acetaminophen. Dies ist ein Nicht-Aspirin-Medikament, das verwendet wird, um Schmerzen zu behandeln und Fieber zu reduzieren. Laut dem Center for Substance Abuse Research, auch bei gesunden Patienten ohne Leberprobleme, wenn eine große Menge von Paracetamol nehmen, kann eine langfristige Wirkung Leberschäden führen.

Schwangerschaft

Die Nyquil-Website schlägt vor, dass alle schwangeren und stillenden Frauen sich von ihrem Arzt beraten lassen, bevor sie eines ihrer Produkte einnehmen. Frauen, die während der Schwangerschaft einen der Nyquil-Hustensäfte einnehmen, stellen ein ernstes langfristiges Gesundheitsrisiko für ihr ungeborenes Kind dar. Der Grund dafür ist, dass alle Alkohol als Zutat enthalten. Die Antihistaminika in Nyquil können in-utero zu Anfällen und Atemproblemen führen. Selbst wenn das Baby geboren wird, kann es in die Muttermilch gelangen, wenn die Mutter das Medikament wegen einer Krankheit nimmt oder das Medikament missbraucht. Die gleichen Nebenwirkungen, die sie von der Medikation hat, können auch an den Säugling weitergegeben werden.

Vitalzeichen-Änderungen

Nach Angaben des Zentrums für Substanzmissbrauchsforschung kann Nyquil bis zu sechs Stunden nach der Einnahme des Produkts eine langfristige Wirkung auf die Vitalfunktionen haben. Es kann den Blutdruck und die Herzfrequenz erhöhen. In einigen Fällen kann es Tachykardie oder eine übermäßige Herzfrequenz über 120 Schläge pro Minute verursachen. Als Folge von erhöhter Herzfrequenz und erhöhtem Blutdruck können Benutzer auch eine Panikattacke erleben.