Welche Lebensmittel unteren Blutzucker schnell?

Diabetes verursacht erhöhten Blutzucker oder Glukose und ist zu Diät sehr empfindlich. Obwohl keine Nahrung nachweislich den Blutzuckerspiegel schnell senkt, können bestimmte Nahrungsmittel den Blutzucker im Laufe der Zeit senken. Nahrungsmittel mit hohem Ballaststoffgehalt, wie Bohnen und nicht stärkehaltiges Gemüse, können die Glukosekontrolle bei Diabetikern verbessern. Eine Ernährung, die reich an einfach ungesättigten Fettsäuren aus Fisch und Olivenöl ist, kann auch helfen, den Blutzucker auszugleichen. Die Mittelmeerdiät schließt diese nahrhaften Nahrungsmittel mit ein. Es gibt zwar keine spezifische Diät oder einen für Diabetes empfohlenen Ernährungsplan, aber die Aufnahme dieser Nahrungsmittel in Ihre Ernährung kann Ihre Blutzuckerkontrolle verbessern.

Video des Tages

Fiber

In mehreren Studien wurde die Wirkung von Ballaststoffen auf die Blutzuckerkontrolle untersucht. Eine Oktober 2000-Studie in "Diabetes Care" berichtet, dass die Erhöhung der Menge an ballaststoffreichen Lebensmitteln in der Ernährung von Patienten mit Typ-1-Diabetes (T1DM) zu einer verbesserten Blutzuckerkontrolle über 6 Monate führte. Menschen mit T1DM produzieren nicht genug von dem Hormon Insulin, das es dem Körper ermöglicht, Glukose im Blut für Energie zu verwenden. Die Teilnehmer an dieser Studie erhielten vermehrt Ballaststoffe in Form von Gemüse wie Artischocken, Erbsen und Brokkoli; Früchte wie Himbeeren, Birnen und Äpfel; und Hülsenfrüchte, wie Erbsen, Linsen und schwarze Bohnen. Die Wirkung von Ballaststoffen auf den Blutzucker kann sich auf Typ-2-Diabetes (T2DM) ausdehnen, bei dem der Körper Insulin nicht richtig einsetzt. Laut der Studie "Diabetes Care" vom Januar 2014 haben Studien jedoch gezeigt, dass die Menge an Ballaststoffen, die zur Senkung des Blutzuckerspiegels benötigt wird, mehr als 50 Gramm pro Tag betragen kann - zu viel, um von der durchschnittlichen Person zu erwarten. Derzeit empfiehlt die American Diabetes Association (ADA), dass Menschen mit Diabetes die gleiche Menge an Ballaststoffen essen, die für die breite Öffentlichkeit empfohlen wird.

Mediterrane Diät

Die mediterrane Ernährung umfasst Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse, rohes Getreide, Olivenöl und Fisch. Neben der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt eine mediterrane Ernährung bei Typ-2-Diabetikern zu einer verbesserten Glukosesteuerung, so der ADA. Nahrungsmittel in der Mittelmeerdiät wie Fisch und Olivenöl sind reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Eine Überprüfung im März 2013 im "American Journal of Clinical Nutrition" ergab, dass die mediterrane Ernährung im Vergleich zu einer konventionellen Diät mit einer verbesserten Blutzuckerkontrolle und Gewichtsreduktion bei Diabetikern assoziiert ist. Für die Teilnehmer an diesen Studien, die an Gewicht verloren haben, ist es jedoch für die Forscher schwierig zu sagen, ob sich ihre Blutzuckerwerte aufgrund von Gewichtsverlust oder aufgrund der Einhaltung der Mittelmeerdiät verbessert haben.

Andere Diäten

Vegane und vegetarische Diäten wurden mit einer verbesserten Glukosekontrolle und Gewichtsreduktion in Verbindung gebracht.Die vegane Ernährung, die Fleisch, Milchprodukte und Fisch ausschließt, wurde mit einer Verbesserung des Hämoglobin-A1C-Spiegels in Verbindung gebracht - einem Marker für den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel einer Person in den letzten 2 bis 3 Monaten. Weitere Forschung ist jedoch notwendig, da die verbesserte Blutzuckerkontrolle bei veganen Diäten nur dann beobachtet wurde, wenn die Kalorienzufuhr eingeschränkt war und die Menschen auch an Gewicht verloren.

Warnhinweise

Da ein hoher Blutzuckerspiegel ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann, ist es wichtig zu wissen, auf welche Symptome geachtet werden muss. Wenn Sie einen hohen Blutzuckerspiegel haben, fühlen Sie sich sehr durstig, müde und müssen häufiger urinieren. Sie können auch vermehrt Hunger, Kribbeln in Händen und Füßen oder häufige Infektionen bemerken. Wenn Sie sich schlecht fühlen, extrem müde sind oder fruchtig riechenden Atem bemerken, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf. Dies sind Anzeichen einer diabetischen Ketoazidose. Unbehandelt kann der Zustand zu Atembeschwerden, Bewusstlosigkeit und sogar zum Tod führen.