Molke Protein vs. Mageres Fleisch

Whey Protein und mageres Fleisch liefern beide diätetisches Protein. Molkenproteine ​​sind eine Gruppe von Proteinen, die in Kuhmilch gefunden werden, wo sie 20 Prozent des gesamten Milchproteins ausmachen, so der US-Milchausfuhr-Rat. Die Wörter "mageres Fleisch" beziehen sich normalerweise auf die weniger fetten Teile von Rindfleisch, Lamm, Schwein und Wild wie Wild. Jedes dieser Proteine ​​hat Vor- und Nachteile. Konsultieren Sie einen Arzt vor der Verwendung von Molkenprotein-Ergänzungen.

Video des Tages

Quellen und Typen

Molkenprotein und mageres Fleisch enthalten beide einen hohen Gehalt an Aminosäuren, um Muskelgewebe aufzubauen und zu erhalten. Whey Protein Supplements sind verfügbar als Konzentrat, Isolat oder Hydrolysate, nach Medical News Today. Konzentrat hat weniger Fett, enthält aber Laktose und Kohlenhydrate. Isolat enthält weniger verfügbares Protein, aber Fett und Laktose wurden entfernt. Hydrolysate werden leichter absorbiert, sind aber teurer. Mageres Rindfleisch kommt aus dem Futter, rund, Lendenbraten und Filet. Mageres Schweinefleisch und Lamm finden sich in Filet, Kotelett und Bein.

Nährstoffvergleich

Molkenprotein enthält keine Vitamine oder Ballaststoffe, aber Vitamine und Mineralstoffe werden normalerweise zu Nahrungsergänzungsmitteln hinzugefügt. Molkenprotein ist kein vollständiges Nahrungsmittel und liefert nicht das gleiche Niveau an Nährstoffen wie ein ganzes Nahrungsmittel wie Fleisch. Magerfleisch liefert nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums Nährstoffe wie Eiweiß, B-Vitamine, Vitamin E, Eisen, Zink und Magnesium. Mageres Fleisch enthält keine Kohlenhydrate oder Ballaststoffe, hat aber etwas Fett. Beef benoteten "Wahl" statt "wählen" oder "Prime" ist in der Regel schlanker.

Portionsgröße

Die empfohlene Tagesdosis für Protein beträgt 56 Gramm für Männer und 46 Gramm für Frauen, laut der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Als Ergänzung sind 20 Gramm bis 25 Gramm Molkenprotein für die meisten Menschen ausreichend, aber Sportler brauchen möglicherweise die doppelte Menge während des Trainings oder Wettkampfes. Eine Portion mageres Fleisch ist etwa 3 Unzen und bietet 21 Gramm bis 24 Gramm Protein.

Kochen

Molkenprotein muss nicht gekocht werden und kann zu vorbereiteten Lebensmitteln wie Smoothies, Haferflocken oder Kartoffelpüree hinzugefügt werden. Molkeprotein wird zu Nährstoffriegeln hinzugefügt und zu Pulvern oder Getränken verarbeitet. Fleisch muss gekocht werden, und mageres Fleisch ist oft zarter, wenn es mehrere Stunden geschmort oder geschmort wird. Sie können den natürlichen Fettgehalt des Fleisches noch weiter reduzieren, indem Sie sichtbares Fett abschneiden, durch Braten oder Braten kochen statt braten und das Fett nach dem Garen abtropfen lassen.

Überlegungen

Molkenprotein und mageres Fleisch sind verschiedene Proteinquellen. Obwohl Molkeprotein in irgendeiner Weise bequemer sein kann, liefert Fleisch mehr Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien.Molkenprotein wird normalerweise als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung und nicht als integraler Bestandteil der Ernährung verwendet. Konsultieren Sie einen Arzt vor der Einnahme von Molkenproteinpräparaten.