Warum ist Brotmast?

Brot wird oft als eine verbotene Nahrung von denen, die eine kohlenhydratarme Diät bevorzugen. Das US Department of Agriculture sagt, dass Körner eine der fünf Hauptnahrungsgruppen sind, so dass ein paar Scheiben von herzhaftem Vollkornbrot ein gesunder Teil Ihrer Ernährung sein können. Aber wenn Sie sie mit Butterklümpchen beschichten, wird Ihr fettarmes Brot fettige Kost.

Video des Tages

Angereichert

Zur Herstellung von angereichertem Brot verwenden die Hersteller einen Mahlprozess, um Kleie und Keime zu entfernen. Dies erhöht die Haltbarkeit des Brotes und verleiht ihm eine glattere Textur. Da der Raffinationsprozess auch einen Großteil der Nährstoffe und Ballaststoffe des Brotes entfernt, "bereichern" die Hersteller das Brot, indem sie später Vitamine hinzufügen. Das USDA berichtet, dass, obwohl angereicherte Brote oft Eisen, Riboflavin, Thiamin, Niacin und Folsäure enthalten, die ursprüngliche Faser in der Regel verloren geht. Faser verdaut langsam und hilft Ihnen, nach den Mahlzeiten voll zu bleiben. Während angereichertes Brot nicht mästet, ist es auch kein ideales Diätfutter.

Vollkorn

Im Gegensatz zu angereichertem Brot sind Vollkornprodukte nicht raffiniert. Vollkornbrote umfassen solche, die mit Vollkornmehl hergestellt werden. Wenn Sie das beste Produkt auswählen, scannen Sie das Etikett nach den Wörtern "Vollkornbrot", "Vollkornbrot" oder "Vollkornhafer", die in der Zutatenliste zuerst erscheinen sollten. Brot mit der Bezeichnung "Stein gemahlen", "Mehrkorn" oder " Siebenkorn "sind in der Regel keine Vollkornbrote, sagt der USDA. Vollkornbrote sind in der Regel fettarm wie angereicherte Körner, aber sie sind gesünder, weil sie den gesamten Kornkern und die ursprünglichen Nährstoffe und Ballaststoffe enthalten.

Fett und Kalorien

Im Gegensatz zu den Theorien, dass Brot mästet, sind Körner von Natur aus fettarm: Sowohl angereicherte als auch Vollkornbrote enthalten etwa 70 Kalorien pro Scheibe und weniger als 1 g Fett sie sind reich an Kohlenhydraten, werden aber oft von kohlenhydratarmen Befürwortern als unerwünscht angesehen: Nur eine Scheibe kommerziell zubereitetes Brot enthält etwa 13 g Kohlenhydrate, und viele kohlenhydratarme Diäten erlauben täglich nur 20 g Kohlenhydrate.

Empfohlene Aufnahme

Obwohl Körner ein gesunder Teil einer Balance sind Die meisten Menschen konsumieren nicht genug Vollkornprodukte. Das USDA empfiehlt erwachsenen Frauen, etwa 3 Unzen zu essen. Täglich. Männer im Alter von 19 bis 30 sollten 4 Unzen bekommen. Männer im Alter von 31 bis 50 benötigen 3, 5 Unzen, und diejenigen, die älter als 50 sind, benötigen 3 Unzen. von Getreide täglich. Da Brot nicht mästet, können Sie es mit Zuversicht konsumieren, da Sie wissen, dass Sie Ihre Gesundheit verbessern, indem Sie Ihr Risiko für Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmte Krebsarten senken, so MayoClinic. com.