Die besten Nasensprays für Allergien

Nasen Allergien, auch bekannt als allergische Rhinitis, haben Symptome wie laufende Nase, Juckreiz, nasale Verstopfung oder Staus und Niesen. Obwohl orale Medikamente bei einigen Patienten wirksam sein können, können sie unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Viele Patienten erfahren eine größere Erleichterung mit Nasensprays für Allergien.

Video des Tages

Kochsalzlösung

Nicht-medizinische Nasensprays mit Kochsalzlösung können wirksam zur Linderung von leichten allergischen Symptomen in der Nase sein. Sie arbeiten, indem sie das Gewebe hydratisieren und erlauben, dass Schleim ausgedünnt wird und in ein Gesichtstuch ausgeblasen wird. Dies kann eine verstopfte Nase und Juckreiz lindern, da Reizstoffe aus den Nasengängen evakuiert werden. Patienten mit anhaltenden oder schwereren Allergien müssen möglicherweise zu medizinischen Sprays vorrücken.

Anti-Inflammatory Steroids

Anti-inflammatorische Steroide, auch Corticosteroide genannt, reduzieren allergische Symptome, indem sie Entzündungsmediatoren blockieren. Nasensprays wie Fluticason, Triamcinolon und Beclomethason sind zur Behandlung von Symptomen der allergischen Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern im Alter von 2 Jahren zugelassen. Sie verursachen selten signifikante Nebenwirkungen, einige Patienten bemerken jedoch möglicherweise eine leichte Reizung der Verbrennung oder der Nase bei der Anwendung. Darüber hinaus kann die Verwendung von Nasen-Steroid-Sprays die Chance erhöhen, Soor, eine Hefe-Infektion im Mund zu entwickeln. Die Mundspülung nach der Anwendung von Nasenspray kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass diese Erkrankung auftritt.

Cromolyn

Cromolyn-Natrium ist ein rezeptfreies Medikament gegen allergische Rhinitis, bekannt als Mastzellstabilisator. Cromolyn blockiert die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen, was zu verminderten Allergiesymptomen führt. Cromolyn ist keine Behandlung für aktuelle Allergiesymptome; Es funktioniert hauptsächlich als vorbeugende Maßnahme und muss oft kontinuierlich eingesetzt werden, um effektiv zu sein.

Antihistaminika

Antihistaminische Nasensprays lindern Allergiesymptome, indem sie die Wirkung von Histamin in den Nasengängen blockieren. Anti-Histamin-Nasen-Allergie-Sprays beinhalten die verschreibungspflichtigen Nasenspray-Produkte Azelastin und Olapatadin, die über den Ladentisch erhältlich sind. Die meisten Patienten werden keine signifikanten Nebenwirkungen bemerken, obwohl einige bei der Anwendung leichte Reizungen erfahren können.

Anti-Cholinergika

Ipratropium ist in verschreibungspflichtigen Nasenspray-Formulierungen zur Behandlung von Symptomen der allergischen Rhinitis zugelassen. Es wirkt als Anticholinergikum, indem es cholinerge Rezeptoren blockiert, die eine Schleimsekretion ermöglichen. Es kann nicht effektiv sein für Juckreiz, aber es kann die laufende Nase erheblich erleichtern.

Abschwellende Mittel

Abschwellende Nasensprays wie Oxymetazolin und Phenylephrin sind über den Ladentisch erhältlich, um eine Verstopfung oder Verstopfung der Nase vorübergehend zu lindern.Nasale abschwellende Sprays sollten nicht länger als drei Tage ohne Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden, da sie eine sogenannte Rebound-Vasodilatation verursachen können. Rebound-Vasodilatation führt dazu, dass die Nasenwege nach Absetzen der Medikation verstopfter werden, was eine wiederholte Anwendung erfordert. Einige Patienten berichten von der Notwendigkeit, abschwellende Nasensprays über Monate wegen des Rebound-Effekts zu verwenden.